26.10.2014 | 00:46


 


Du weinst nicht

Du weinst nicht,
wenn ich gehe,
weißt nicht warum,
wohin ich ging;
ohne Wiederkehr
so wie der Wind,
ein erloschener Stern
Du weinst nicht um mich,
wenn ich nicht mehr bin.

Einer wird weinen,
der mich geliebt,
aber nie gefragt,
wo unsre Liebe blieb.
Ich habe gewartet,
habe ihn nur geliebt
Nun wird er weinen,
denn es bleibt nichts,
wenn ein Stern verglüht.

Irene Nitschke

aus »AUSGEWÄHLTE WERKE XVI«

 

Name:
Passwort:
 

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren!

schließen